Infos
Top

Das Geheimnis effektiven Linkbuildings

Oft werde ich gefragt: „DoFollowBlogger, wie bekomme ich mehr Backlinks für meinen WordPress Blog?“ Auch wenn es sich so anhört, es handelt sich hierbei um keine Anfänger-Frage, sondern auch SEO Experten kommen oft an einen Punkt, wo sie sich ähnliches fragen. Dieser Artikel ist an alle Blogger gerichtet, die ihre gewählte SEO-Strategie irgendwie nicht für perfekt halten.

Der LinkPopHype

Schon seit Jahren tobt im Web ein heftiger nie endender Linkpop -Hype an, der irgendwann entfacht wurde, als bekannt wurde, dass die Anzahl eingehender Links und die Qualität derselben auf die eigene WebSite ein wichtiger Rankingfaktor bei Google sind.

Jeder Webmaster hat daraufhin seine eigenen Linkbuildingstrategien entwickelt und ausgewählt, um an hochwertige Backlinks zu kommen. Wer bereits ein Vermögen im Internet angehäuft hatte, der heuerte einfach indische Linkslaven an, die ihm Tag und Nacht Verlinkungen beschufen. Wieder andere Webmaster wollten die Qualität über die Links zur eigenen Website aber auf gar keinen Fall aus der Hand geben, und setzten beim Linkaufbau nur auf halbautomatische Software, auch Submitter genannt, um relativ natürlich an Links zu kommen.

Google liebt Qualität

Aber Googles Algorithmen sind natürlich auch nicht so einfach gestrickt, dass man nur anzunehmen bräuchte, möglichst viele Links wären die ultimative Freikarte , um dann mit seinen Nischen-Keys immer und garantiert in den Top 10 mitzumischen. Wie gesagt, es gibt viele Rankingfaktoren, die über Relevanz oder Irrelevanz eines HTML-Dokumentes entscheiden und schon so mancher Linkkäufer ist bei dem Versuch, sein Wunschkey zu erreichen, arm wie eine Kirchenmaus geworden und rankt heute noch nicht mal in den Top 1000. Google läßt sich nicht , wie die Bildzeitung, einfach mal eben aufschlagen und durchlesen,- täte Google dies, wäre die Qualität seines Datenbestandes stark gefährdet.

Der Siegeszug von WordPress

Denn OnPage-Optimierung folgt vor OffPage-Optimierung! Das vergessen viele Webmaster leider nur allzu oft und das heisst natürlich auch, dass das ausgewählte CMS für den Internetauftritt und vorallem seine Crawlbarkeit für Suchmaschinen enorm wichtig ist. Was Blogging betrifft, hat sich das CMS „WordPress “ weltweit als die erfolgreichste Bloggingsoftware durchgesetzt. WP zeichnet sich nicht nur durch schnelle Installation, leichte Bedienbarkeit und Erweiterungsfähigkeit durch Plugins aus, sondern es ist auch besonders „leightweight“ gecodet und damit suchmaschinenfreundlicher als andere Bloggingsysteme.

SEO für WordPress

Aber gerade weil WordPress so beliebt ist, hat man es als Blogger nicht leicht, da man mit hunderttausend Anderen -von Haus aus gut optimierten CMS-System – in den Rankingwettstreit ziehen muss. Klar, man kann seine OnPage-Optimierung maximal ausreizen, indem man hochgezüchtete SEO Plugins für WordPress installiert. Diese Plugins sind aber kostenlos und „für alle frei“; Für den Geldbeutel sicher eine Erleichterung. Jedem sollte aber auch klar sein, was das noch bedeutet. Richtig! das heisst im Unkehrschluss, dass diese Plugins für ernstgemeintes SEO keinen wirklichen Wettbewerbsvorteil haben, weil sie ja jeder nutzen kann.

Das Geheimnis effektiven Linkbuildings

Das Geheimnis effektiven Linkbuildings liegt also in Spezial SEO Software. …. und zwar individuell programmierte Softwarelösungen, die maßgeschneiderte Funktionen gepaart mit leichtem Handling bieten, und zwar in einer Weise, die andere Software oder free Plugins so niemals bieten können. Auch keine Kopie anderer Systeme sondern das Ergebnis von jahrelangem Know-How aus der SEO-Szene und die Einbringung eigener Ideen sowie die Umsetzung der Verbesserungsvorschläge wenig Beteiligter aus unterschiedlichen Nischen machen den Unterschied.

Deswegen darf eine solche SEO-Software auch nicht öffentlich sein, und höchstens im kleinem Kreis Anwendung finden, damit die Ideen nicht von anderen geklaut werden können. Das ist das einzige SEO Geheimnis …Fortschritt durch Ideen und Abschirmung dieser Ideen vor den gierigen Klauen der Konkurrenz.

Nun zurück zur Frage „“wie bekomme ich mehr Backlinks für meinen WordPress Blog?“

Durch unsern Spezial-Submitter, mit dem man Backlinks aus WordPress Blogs rund um den Erdball generieren kann. Für mehr Informationen: bitte hier klicken.

Verfasser: Martin O. Hamann

Hinweis für Publisher: Dieser Artikel darf frei verbreitet und übersetzt werden, sofern die 3 nachfolgenden Dinge eingehalten werden:

1. der Link zu DoFollow.de muss sichtbar und intakt bleiben.

2. Mein Name muss als Urheberkennung unter dem oder nahe beim Artikel stehen bleiben.

3. Der Artikel wird nicht zu meinem Nachteil umgeschrieben oder sonstwie verändert.

Infos
Seite 1 von 11