Infos
Top

Preisvergleich Apotheke

Online Apotheken haben sich in den letzten Jahren enorm entwickelt, aber kann man wirklich so viele Geld sparen wie teilweise behauptet wird und vor allen Dingen kann man sich auf die Anbieter verlassen ? Damit beschäftigt sich dieser kurze Ratgeber. Wenn Sie vorhaben Ihre Arzneimittel im Internet zu bestellen, dann sollten Sie sich diesen Ratgeber aufmerksam durchlesen.. Wer nicht die Möglichkeiten oder die Zeit hat sich persönlich von der Seriosität des Anbieters zu überzeugen, der sollte auf einen Versandapotheke Preisvergleich zurückgreifen. Hier finden Sie nicht nur die günstige Apotheke online, hier werden die Versandapotheken bereits vor der Listung auf gewisse Kriterien hin überprüft.

Beratung

Das Gesetz sieht auch für Internet Apotheken eine Beratung vor.. Bei einem ein Test der Stiftung Warentest von 05/2010 schlossen nur vier Versandapotheken mit befriedigend ab, alle anderen mit ausreichend und mangelhaft. Kunde und Apotheker können sich in der stationären Apotheke unterhalten, d.h. mit der Versandapotheke muss der Aspekt der Beratung wohl etwas in den Hintergrund treten

Preise

Warum sollten Versand-Apotheken billiger anbieten ? Als im Jahre 2004 die Preisbindung für rezeptfreie Arzneimittel abgeschafft wurde, wahren wohl die meisten Apotheken nicht willens Marge aufzugeben um Ihren Kunden bessere Preise anzubieten.

Rezeptpflichtige Medikamente

Verschreibungspflichtige Arzneimittel unterliegen weiter einer Preisbindung Rezeptpflichtige Medikamente können mittlerweile bei viele Online Apotheke auch bestellt werden. Dafür muss man zuerst das Rezept einschicken und erhält dann nach einigen Tagen das Medikament (je nach Lieferzeit und Lieferbarkeit). Finger weg von Läden, die verschreibungspflichtigeArzneimittel ohne Rezept verschicken, das ist nicht legal.

Herkunft der Anbieter

Das Europaparlament will Patienten besser vor Gesundheitsgefahren durch gefälschte Arzneimittel schützen. Es beschloss im Februar 2011 ein entsprechendes Gesetz. Demnach sollen viele Arzneipackungen einen Echtheitskode tragen und EU-Mitgliedstaaten Register mit behördlich genehmigten Versandapotheken einrichten. All das tritt aber frühestens in 18 Monaten in Kraft. Achten Sie deshalb darauf, dass der Anbieter aus der EU kommt.

Generika

Unter Generika versteht man Arzneimittel, welche die selbe Wirkstoffkombination beinhalten, aber nicht vom Originalhersteller stammen. Weil diese deutlich günstiger sind als das Original kann man auch hier ordentlich Geld sparen. Das gilt für die Versand-Apotheken, wie für die herkömmliche Apotheke

Wie kann man sich sonst noch schützen

Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information bietet bereits ein Register für behördlich zugelassene Internetapotheken(www.dimdi.de), einige davon in Nachbarländern wie Holland. Prüfen Sie Bestell-Websites zudem genau. Es muss dort ein Impressum mit der Adresse, dem Namen des verantwortlichen Apothekers und der zuständigen Aufsichtsbehörde geben, ferner eine Beratungstelefonnummer und allgemeine Geschäftsbedingungen.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Infos
Seite 1 von 11