Infos
Top

Unfälle mit Kleinkindern im Haushalt kann man vermeiden

Die meisten Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Dramatische Unfälle mit schlimmen Verletzungen können allerdings sehr leicht verhindert werden.

Das Augenmerk auf die Küche gerichtet, muss man leider sagen, dass in sehr vielen Haushalten, die Putzmittel nicht ausreichend sicher aufbewahrt sind. Die Folge kann sein, dass die Kinder auf ihrer Entdeckungsreise den Schrank öffnen und das Putzmittel, welches sich öffnen lässt, verzehren. Dabei können schlimmen Vergiftungen, sogar Verätzungen entstehen. Eine kleine Sicherung an der Tür reicht aus und die Gefahr ist gebannt.

Ebenso die Steckdosen kann man sehr leicht kindersicher machen. Spezielle im Fachhandel erhältliche Steckdosensicherungen können leicht angebracht werden und bieten einen sehr guten Schutz.

In der Küche droht allerdings noch eine weitere Gefahr! Der Herd, einen Moment nicht hingesehen und schon hat das Kind den Topf mit dem kochenden Inhalt heruntergestoßen. Ein kleiner Trick ist, die Töpfe so zu stellen, dass kein Griff über den Herd hinweg schaut und das Kind nicht auf die Idee kommt, da dran zu ziehen.

Das Kinderzimmer ist der Ort, an dem ein Kind sich rundherum wohl und geborgen fühlen sollte. Beim Kinderzimmer gestalten kann man im Vorfeld das Kinderzimmer komplett so einrichten, dass es garantiert auch kindersicher ist.

Denn eines ist ganz sicher, lieber im Vorfeld die Vorsicht walten lassen, als im Nachhinein einen Unfall zu beklagen, der sich leicht hätte vermeiden lassen.

 

Infos
Seite 1 von 11